Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Musikschule nur für Besserverdienende?

Oftmals wird uns nachgesagt, dass der Instrumental- und Gesangsunterricht an einer öffentlichen Musikschule viel zu teuer und kaum bezahlbar ist.

Sicherlich scheinen unsere Gebühren im Vergleich zu privaten Anbietern höher, aber was bekommen Sie dafür UND sind wir wirklich so viel teurer als die Privaten?

1. Als öffentliche Musikschule beschäftigen wir nach den Vorgaben des Verbands deutscher Musikschulen (VdM) ausschließlich ausgebildete Musikpädagogen mit einem abgeschlossenen Studium oder gleichwertigen Abschluss.

2. Unsere Lehrkräfte sind, wie in allgemeinbildenden Schulen, fest angestellte Mitarbeiter. Wir beschäftigen keine Honorarkräfte, da wir der Meinung sind unsere Mitarbeiter sollen gerecht bezahlt und nicht ausgebeutet werden. Zudem garantieren wir so einen konstanten Unterricht ohne ständigen Lehrerwechsel.

3. Wir bieten momentan ca. 30 Ensembles und Orchester, in denen unsere Schülerinnen und Schüler kostenlos teilnehmen können. Zudem können auch externe Musiker mitspielen, die einen monatlichen Beitrag von nur 10,00 € bezahlen. Ausserdem bieten wir kostenlose Ergänzungsangebote wie Musiktheorie an. Wie viele private Musikschulen können das leisten?

4. Wir bieten eine Vielzahl von Ermäßigungen an, mit denen der monatliche Beitrag beachtlich gesenkt werden kann. Ein kleines Rechenbeispiel:

 

Beispiel Einzelunterricht   Beispiel Gruppenunterricht
Einzelunterricht 30 min Monatsgebühr 70,00 €   Instrumentaler Grundkurs Monatsgebühr 25,00 €
         
Sozialermäßigung 30% -21,00 €   Sozialermäßigung 30% -7,50 €
         
Bildungsgutschein -10,00 €   Bildungsgutschein -10,00 €
         
Förderverein -10,00 €      
         
monatlicher Beitrag 29,00 €   monatlicher Beitrag 7,50 €

Wie Sie sehen kann man an unserer Musikschule bereits für 7,50 € im Monat Unterricht bekommen.

Kann ich auch als Erwachsener noch anfangen?

Ja natürlich!

Egal in welchem Alter – es ist nie zu spät ein Instrument zu erlernen oder mit Gesang anzufangen. Bereits jetzt haben wir eine Vielzahl erwachsener Schüler. Das Spektum reicht von Anfängern über Wiedereinsteiger bis hin zu Gemeinschaftsunterricht von Familienmitgliedern. Unsere jüngsten Schüler sind gerade mal 1 Jahr, unsere ältesten über 80 Jahre alt.

Warum muss ich in den Ferien bezahlen?

Unsere Unterrichtsgebühren sind Jahresgebühren, die in 12 monatlichen Raten gezahlt werden. Daher werden die Gebühren auch in den Ferienmonaten fällig.
Bei Erstattungen wird auch die anteilige Jahresgebühr erstattet.

Welche Ermässigungen gibt es?

Als öffentliche Musikschule gewährt die Kreismusikschule Ammerland eine ganze Reihe von Ermäßigungen, die z.B. eine private Musikschule nicht hat.

Von Sozialermäßigunen über Geschwister- und Mehrfachermäßigungen, wenn bereits ein Familienmitglied bei uns Unterricht hat oder ein Zweitinstrument erlernt werden soll, bis hin zu finanzieller Unterstützung durch unseren Förderverein.

Zusätzlich können Gutscheine aus dem Bildungs- und Teilhabepaket angerechnet werden.

Ermässigungen

Warum öffentliche Musikschule?

Eine öffentliche Musikschule bietet neben dem Unterricht zusätzlich viele kostenlose Ergänzungsangebote an:

  • Ensembleteilnahme
  • Orchesterteilnahme
  • Kurse in Musiktheorie
  • Jahresprüfungen und Stufenabschlüsse
  • Studienvorbereitende Ausbildung (SVA)

Außerdem gibt es viele Vergünstigungen für Familien (siehe Ermässigungen).